Startseite » Kochen » Was kann man mit einem Dörrautomat alles machen?

Was kann man mit einem Dörrautomat alles machen?

  • Kochen
Was kann man mit einem Dörrautomat alles machen?

Ein Dörrautomat eröffnet dir ganz neue Möglichkeiten, Lebensmittel zu konservieren. Die schonende Trocknung sorgt dafür, dass wertvolle Inhaltsstoffe weitgehend erhalten bleiben.

Was macht ein Dörrautomat mit den Lebensmitteln?

Hast du schon einmal Lebensmittel wie Äpfel oder Pilze im Backofen getrocknet? So ähnlich funktioniert der Dörrautomat. Nur arbeitet das Gerät sehr viel effizienter und mit der optimalen Temperatur, die nicht zu hoch sein darf, damit die Nährstoffe erhalten bleiben. Beim Trocknen wird dem jeweiligen Lebensmittel Wasser entzogen, wodurch es haltbar wird. Es verliert an Gewicht und die Konsistenz verändert sich.

Tipp: Bewahrst du die getrockneten Lebensmittel luftdicht und lichtgeschützt auf, halten sie sich einige Monate.

Was kann im Dörrautomat getrocknet werden?

Hier sind dir kaum Grenzen gesetzt. Alles, was Wasser enthält, lässt sich trocknen. Beginne am besten mit verschiedenen Obst- und Gemüsesorten und Kräutern.

Die Herstellung von Dörrobst

Äpfel und Obst dörren

Sehr beleibt aus dem Dörrautoamten: Selbstgemachte Apfelringe

Isst du gerne getrocknete Apfelringe? Sie sind ein leckerer Snack für zwischendurch. Wenn du etwas Süßes brauchst, dann liegst du mit Trockenobst genau richtig. Durch das Trocknen wird der Geschmack intensiver und süßer, denn der fruchteigene Zucker wird ebenfalls konzentriert. Deine selbst getrockneten Apfelringe enthalten keine Zusatzstoffe und Konservierungsmittel. Mit einem Dörrautomaten kannst du deine Lieblings-Obstsorten trocken. Das sorgt für geschmackliche Vielfalt. Das Obst ist nicht nur gut zum Naschen geeignet, sondern auch als Müslizutat.

Hier ist eine Liste mit Obst, das sich ebenfalls gut zum Dörren eignet:

  • Aprikosen
  • Datteln
  • Bananen
  • Feigen
  • Weintrauben
  • Pflaumen
  • Mangos
  • Beeren wie Erdbeeren, Himbeeren und Johannisbeeren

Tipp: Wenn du möchtest, kannst du das getrocknete Obst auch zu einem Pulver vermahlen und für deinen Smoothie verwenden.

Gemüse trocken

Gemüse dörren

Mit einem Dörrautomaten kannst du ganz einfach deine eigene Suppenwürze zubereiten

Du fragst dich, was du mit getrocknetem Gemüse machen kannst? Zum Beispiel kannst du dein eigenes Suppengemüse herstellen, dass sich dann wie eine Gewürzmischung zum Verfeinern von Soßen, Suppen und Eintöpfen verwenden lässt. Mit dem Trocknen kannst du den Geschmack von vielen Gemüsesorten konservieren und eine Suppe kochen, auch wenn gerade kein frisches Gemüse zur Hand ist. Was in dein Suppengewürz kommt, entscheidest du ganz allein. Wenn du zum Beispiel keine Zwiebeln verträgst, dann darfst du sie weglassen.

Im der klassischen Mischung sind folgende Gemüsesorten enthalten:

Das getrocknete Gemüse wird durch das Kochen wieder weich und es saugt sich mit Wasser voll. Du kannst es also mitessen. Außerdem lohnt es sich, Pilze, Zwiebeln und Tomaten zu trocknen.

Kräuter trocknen

Kräuter trocknen im Dörrautomaten

Auch Kräuter lassen sich in einem Dörrautomaten hervorragend trocknen

Vielleicht ist dir aufgefallen, dass in deiner Suppengemüse-Mischung die Kräuter fehlen. Natürlich lassen sich diese auch trocknen.

Wunderbar zum Trocknen geeignet sind:

  • Rosmarin
  • Petersilie
  • Bohnenkraut
  • Majoran
  • Oregano

Auch Kräuter für deinen eigenen Tee kannst du trocken.

Geeignet für Tee sind beispielsweise:

  • Minze
  • Salbei
  • Thymian
  • Zitronenverbene

Was es zu beachten gibt

Es ist nicht schwierig, Lebensmittel zu trocken. Verwende aber unbedingt nur Obst und Gemüse, das frisch ist und keine faulen Stellen hat. Eine gute Wahl sind Bio-Lebensmittel, denn sie sind frei von Schadstoffen. Nimm dir etwas Zeit für das Putzen und Waschen! Obst und Gemüse, das du normalerweise schälst, solltest du auch vor dem Trocknen schälen. Schneide es anschließend in schmale Scheiben oder kleine Stücken. So erzielst du die besten Ergebnisse.

Dörrautomaten auf Amazon kaufen

nv-author-image

Olivia

Olivia ist Küchenfinder Redakteurin der ersten Stunde und hat ein Auge für die neuesten Einrichtungstrends, Geräte und Materialien. Auch Zuhause verbringt sie viel Zeit in der Küche. Kochen bedeutet für sie Entspannung, Genuss und Lebensfreude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.