Startseite » Kochen » Wie lange muss Suppe in die Mikrowelle?

Wie lange muss Suppe in die Mikrowelle?

  • Kochen
suppe in mikrowelle aufwärmen

Die Suppe zählt schon seit der Steinzeit zu den beliebtesten Gerichten. Für die verschiedenen Zubereitungen gibt es weltweit mittlerweile mehrere Tausend Rezepte, die mit allerlei Zutaten abgewandelt werden. Sie wird in nahezu allen Ländern der Welt als Vor- und Hauptspeise oder als Zwischenmahlzeit angeboten. Die Suppe eignet sich auch exzellent als Gericht zum Vorkochen. Wie lange dauert aber das Erwärmen in der Mikrowelle oder auf dem Herd.

Suppen können langsam auf dem Herd erwärmt werden

Der Hauptbestandteil einer Suppe ist immer Flüssigkeit. Unterschieden werden die Suppen nach ihrer Rezeptur, den Zutaten und ihrer Konsistenz. Es gibt daher klare Brühen mit und ohne Fleisch, Fisch oder Gemüse, gebundene und pürierte Suppen sowie verschiedene Cremesuppen. Das gute an Suppen ist, dass sie vorgekocht, gekühlt und eingefroren werden können. Das Erwärmen ist danach einfach im Topf möglich. Dazu wird die Kochplatte auf kleinste Hitze gestellt und die Suppe in einem Topf mit Deckel erwärmt. Suppen und Brühen mit Einlagen benötigen zum Erwärmen immer etwas länger. Pürierte Suppen oder Cremesuppen, die gefroren waren, sollten vor dem Erwärmen aufgetaut werden.

In der Mikrowelle eignet sich entsprechendes Geschirr

Wenn du deine Suppe in der Mikrowelle erwärmen möchtest, funktioniert dies selbstverständlich auch. Die kalte Suppe wird dazu am besten in ein Mikrowellengefäß mit Deckel eingefüllt. Dies ist besonders ratsam, wenn sich in der Suppe verschiedene Einlagen wie Fleisch, Fisch oder Gemüse befinden. Auch cremige Suppen werden idealerweise in einem geeigneten Mikrowellengefäß erwärmt. Wenn deine Mikrowelle kein Programm zum Erwärmen hat, kannst du die Einstellung manuell vornehmen. Die Wattzahl sollte nicht höher als 500 oder 600 Watt sein. Für eine Menge von etwa 250 Gramm sollte eine Zeit von 2 bis 3 Minuten gewählt werden. Beim Herausnehmen der Suppe solltest du vorsichtig sein, weil sich Flüssigkeiten in der Mikrowelle schnell auf über 80 °C erhitzen.

Auch das langsame Auftauen in der Mikrowelle ist möglich

Zum Auftauen einer Suppe in der Mikrowelle gibt es bei modernen Geräten auch ein Programm. Suppen sollten in einer Mikrowelle auf jeden Fall langsam aufgetaut werden. Die Zutaten können durch zu schnelles Auftauen an Geschmack verlieren. Die Gefäße zum Einfrieren sind übrigens meistens nicht zum Auftauen in der Mikrowelle geeignet. Kurz ins warme Wasserbad gelegt, können sie aus dem Gefäß entfernt, in der Mikrowelle aufgetaut und danach erhitzt werden.

nv-author-image

Olivia

Olivia ist Küchenfinder Redakteurin der ersten Stunde und hat ein Auge für die neuesten Einrichtungstrends, Geräte und Materialien. Auch Zuhause verbringt sie viel Zeit in der Küche. Kochen bedeutet für sie Entspannung, Genuss und Lebensfreude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.