Startseite » Kochen » Wie funktioniert eine elektrische Pfeffermühle?

Wie funktioniert eine elektrische Pfeffermühle?

  • Kochen
Wie funktioniert eine elektrische Peffermüle?

Zum Würzen von Speisen und Gerichten gibt es nichts Feineres als frisch gemahlenen Pfeffer, Gewürze oder Salz. Die aromatischen Gewürze oder der Pfeffer werden im Ganzen in die Mühle gefüllt und entfalten beim Mahlen ihr einzigartiges Aroma. Im Handel sind manuell und elektrisch betriebene Mühlen erhältlich. Doch wie funktioniert eigentlich eine elektrische Pfeffermühle?

Elektrische Pfeffermühlen lassen sich sehr gut mit einer Hand verwenden

Zur Ausstattung einer elektrischen Pfeffermühle zählt auf jeden Fall ein Motor, der entweder über einen Akku oder Batterien betrieben wird. An den Motor ist ein Gestänge gekoppelt, dass das Mahlwerk antreibt. Durch die Kraft des Motors wird der im Behälter befindliche Pfeffer beim Einschalten der Mühle gemahlen. Besonders praktisch ist, dass die modernen Mühlen in der Regel mit einer Hand betrieben werden können. Dadurch kannst du die Pfeffermühle zum Würzen nutzen und gleichzeitig deine Suppe oder Soße im Topf umrühren. Bei vielen Pfeffermühlen lässt sich auch der Mahlgrad individuell verändern. So erhältst du zum Beispiel grob gemahlenen Pfeffer für Grillfleisch oder Steaks oder feinen Pfeffer für Salate oder Suppen. Ganz moderne Modelle sind mit Sensoren ausgestattet, die das Mahlwerk einschalten, wenn die Mühle gekippt wird.

Elektrische Pfeffermühle Design

Der Vorteil einer elektrischen Pfeffermühle: Sie kann mit nur einer Hand betrieben werden. Foto: Amazon/Ossky

Gründe Design-Peffermühle von Ossky auf Amazon entdecken

Hochwertige Mühlen haben Mahlwerke aus Edelstahl oder Keramik

Der Aufbau einer Pfeffermühle ist fast immer gleich. Der Kunststoff- oder Glasbehälter für Gewürze oder Pfeffer sitzt entweder oben oder unten in den oft zylindrisch geformten Mühlen. Der Motor befindet sich dadurch auch entweder oben oder unten. Bei den meisten Mühlen wird das Mahlwerk über ein stabiles Gestänge angetrieben. Gute Mahlwerke bestehen entweder aus hochwertigem Edelstahl oder aus Keramik. Diese Materialien nutzen sich fast nicht ab und sind dadurch besonders langlebig. Bei günstigen Pfeffermühlen ist das Mahlwerk aus Kunststoff. Die Gewürze oder getrocknete Pfeffer beanspruchen dieses Mahlwerke so sehr, dass das Ergebnis schon nach sehr kurzer Zeit nicht mehr optimal ist. Außerdem gelangt der abgeriebene Kunststoff bei jedem Mahlgang in die Speisen oder Gerichte.

Elektrische Pfeffermühle Peugot

Die elektrische Pfeffermühle von Peugot sind mit besonders starken Motoren ausgestattet. Marke: Amazon/Peugot

Pfeffermühlen von Peugot auf Amazon kaufen

Akkubetrieb ist umweltfreundlicher als Batteriebetrieb

Zu den Kaufkriterien für eine gute Pfeffermühle zählt auf jeden Fall das Mahlwerk. Auf viele Mahlwerke aus Keramik oder aus Edelstahl geben die Hersteller von hochwertigen Geräten oftmals sogar eine lebenslange Garantie. Diese Mahlwerke nutzen sich nicht merklich ab. Wichtig sind auch ein guter Antrieb und die Stromversorgung. Umweltfreundlicher als Batterien sind auf jeden Fall Akkus. Die Pfeffermühlen haben entweder separate Ladestationen oder sind wie ein Smartphone mit einem USB-Anschluss ausgestattet. Das Einfüllen der Gewürze oder des Pfeffers sollte sich einfach gestalten. Gute Mühlen sind mit Dreh- oder Bajonettverschlüssen ausgestattet und die transparenten Behälter haben eine große Öffnung, die das Einfüllen erleichtern.

WMF Elektrische Pfeffermühle

Diese elektrische Pfeffermühle von WMF ist batteriebetrieben. Foto: Amazon/WMF

Elektrische Pfeffermühle von WMF auf Amazon ansehen

Die Reinigung und Pflege einer Pfeffermühle ist einfach

Ganz gleich ob günstig oder teuer, eine Gewürz- oder Pfeffermühle ist in der Regel immer pflegeleicht. Der leere Behälter wird einfach mit einem Pinsel gereinigt. Wasser oder ein feuchtes Tuch sollten nicht verwendet werden, da der Staub sonst verkleben kann. Zum Reinigen des Mahlwerks eignet sich etwas Reis. Die Reiskörner werden in den Behälter gefüllt und einfach auf grober und auf feiner Stufe gemahlen. Der im Mahlwerk befindliche Pfeffer löst sich dadurch und wird ohne großen Aufwand entfernt.

nv-author-image

Olivia

Olivia ist Küchenfinder Redakteurin der ersten Stunde und hat ein Auge für die neuesten Einrichtungstrends, Geräte und Materialien. Auch Zuhause verbringt sie viel Zeit in der Küche. Kochen bedeutet für sie Entspannung, Genuss und Lebensfreude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.