Home / Rezepte  / Steak in der Spülmaschine zubereiten: So geht’s

Steak in der Spülmaschine zubereiten: So geht’s

steak geschirrspüler

Pfanne, Grill oder Backofen: Steaks lassen sich auf viele Arten zubereiten. Dabei gibt es aber auch den einen oder anderen Zubereitungsweg, der auf den ersten Blick ziemlich verrückt erscheint. Sehr weit oben auf dieser Liste steht definitiv die Spülmaschine. Nur die wenigsten würden von sich aus darauf kommen, mit einem Spülgang ein Steak zu zubereiten. Tatsächlich dürfte das Ergebnis aber viele Steak-Fans überraschen.

In der Spülmaschine durchgaren

Im Grunde genommen ist das Konzept der Spülmaschinengarung für ein Steak gar nicht so ungewöhnlich, setzt es doch auf die gleichen Prinzipien wie die Sous-Vide-Methode. Bei dieser wird Fleisch in einem Wasserbad auf eine bestimmte Kerntemperatur gebracht, sodass es anschließend nur noch für die Röstaromen kurz angebraten werden muss. Mit einer Spülmaschine machst du mehr oder weniger genau das Gleiche.

Um ein Steak in der Spülmaschine zu garen, folgst diesen Schritten:

1. Steak in Plastik vakuumieren.
2. Das vakuumierte Steak in das Besteckfach der Spülmaschine legen.
3. Den Geschirrspüler für eineinhalb bis zwei Stunden bei 90 Grad laufen lassen.
4. Nach dem Spülgang das Steak herausnehmen und von der Plastikfolie befreien.
5. Das Steak in einer heißen Pfanne mit Öl oder Butterschmalz von beiden Seiten jeweils 30 bis 60 Sekunden braten.
6. Salzen, Pfeffern und Servieren!

Was es zu beachten gilt

Damit es mit der Zubereitung des Steaks in der Spülmaschine klappt, ist vor allem das Vakuumieren sehr wichtig. Nur wenn keine Feuchtigkeit an das Fleisch selbst herankommt, funktioniert die Methode perfekt. Um dies zu überprüfen, solltest du das Paket mit dem Fleisch vor dem Spülgang genau abtasten und an verschiedenen Stellen drücken. Tritt Fleischsaft an einer Stelle aus, dann ist die Plastik undicht. Wer zudem selbst kein Vakuumiergerät hat, kann direkt beim Fleischkauf beim Metzger nachfragen. Diese können in diesem Bereich meist weiterhelfen.

Wie gut ist eine Spülmaschine für Steaks geeignet?

Steaks in einer Spülmaschine durchzugaren, funktioniert tatsächlich ziemlich gut. Dies liegt daran, dass ein Geschirrspüler seine Temperatur ziemlich konstant hält, was bei der Sous-Vide-Methode sehr wichtig ist. Fraglich ist allerdings, wie sinnvoll diese Methode am Ende tatsächlich ist. Selbst wenn mehrere Steaks in der Spülmaschine durchgegart werden, ist der Ressourcenverbrauch doch vergleichsweise hoch. Zudem mag das Ergebnis zwar gut sein, wirklich besser als bei der klassischen Sous-Vide-Methode ist es aber auch nicht.

So mancher Energiesparfuchs mag an dieser Stelle nun anführen, dass das Garen ja gemeinsam mit dem nächsten Geschirrwaschgang vollzogen werden könnte. Davon raten Gesundheitsexperten jedoch ab. Auch wenn auf diese Weise Ressourcen gespart werden, die Vakuumbeutel und die Bratschläuche, in denen die Steaks eingeschlossen werden, sind aber nicht für Spülmaschinen ausgelegt. Im schlechtesten Falle können also chemische Stoffe der Spülmittel in das Fleisch gelangen.

Grundsätzlich fällt die Zubereitungsvariante mit einem Geschirrspüler daher eher in die Kategorie “Kann man einmal ausprobieren”. Gerade wenn man einmal ein paar Freunde zu Gast hat, ist dies sicher ein netter Partygag und dürfte für einiges an Unterhaltung sorgen. Für den Alltag sind die klassischen Methoden aber doch zu bevorzugen. Dies gilt sowohl für die Zubereitung von Steaks als auch den eigentlichen Zweck des Geschirrspülers.

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen