Startseite » Kochen » Wie funktioniert eine Passiermühle?

Wie funktioniert eine Passiermühle?

  • Kochen
flotte lotte

Die Passiermühle, die von vielen auch als die “Flotte Lotte” bezeichnet wird, ist ein vielseitiges Haushaltsgerät. Wie der Name schon vermuten lässt, ist die Passiermühle zum Passieren von Obst oder Gemüse sehr gut geeignet. Oft werden auch die Bezeichnungen Passiergerät, Passierer, Gemüsemühle, Passevite oder Passetout verwendet. Es stellt sich die Frage, wie eine Passiermühle funktioniert.

Die Füllung wird mit verschiedenen Sieben von grob nach fein passiert

Durch den Aufbau der Passiermühle erklärt sich auch ihre Funktion. Die Mühle besteht aus einem runden Sieb, in die das weich gekochte Obst oder Gemüse eingefüllt werden. Durch das Drehen der Kurbel werden zwei dicht anliegende Flügelscheiben in Bewegung gesetzt. Die Füllung der Passiermühle wird dadurch gegen das Sieb gedrückt und passiert. Wie grob oder wie fein das passierte Gemüse oder Obst werden soll, hängt von den eingelegten Scheiben ab. Diese Scheiben haben unterschiedliche Lochdurchmesser. Mit den ganz feinen Scheiben bleiben nach dem Passieren kleine Kerne und auch die Haut der Früchte auf dem Boden des Siebs liegen. Selbst fasriges Gemüse wie Spargel oder Lauch können mit einer Passiermühle verarbeitet werden.

Ganz fein passieren: Mit der flotten Lotte kannst du auch Tomatensoße passieren

Ganz fein passieren: Mit der flotten Lotte kannst du auch Tomatensoße passieren

Eine gute Passiermühle sollte leicht montierbar sein

Damit die Passiermühle richtig funktioniert, muss sie optimal auf der Schüssel oder dem Topf aufliegen. Die guten Geräte sind daher so gebaut, dass mindestens drei Punkte aufliegen. Bessere Mühlen sind zum Halten zusätzlich mit einem stabilen Griff und einem Bügel ausgestattet, der über den Rand des Topfs oder der Schüssel gelegt werden kann. Die Kurbel und der Griff müssen vom gewählten Material so beschaffen sein, dass du während des Passierens nicht abrutscht. Das Obst oder Gemüse wird in aller Regel heiß weiter verarbeitet. Wenn die Mühle nicht richtig aufliegt oder du abrutschst, kannst du dich verbrühen oder verbrennen. Ein zusätzlicher Vorteil ist, wenn die Passiermühle leicht montierbar und demontierbar ist.

Bei hochwertigen Passiermühlen bestehen die Hauptbestandteile aus Edelstahl

Ein großer Knackpunkt bei einer Passiermühle ist die Materialbeschaffenheit. Die besseren Küchengeräte bestehen fast immer aus hochwertigem 18/10 Edelstahl. Der verwendete Stahl hat glatte Oberflächen, ist pflegeleicht und für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet. Gleichzeitig ist das Material der Passiermühlen geschmacksneutral, säurefest und sehr strapazierfähig. Die Lochscheiben der Mühlen haben unterschiedliche Lochdurchmesser für feine Soßen, Suppen, Pürees oder Marmelade. Auch die Herstellung von vitaminreicher Babynahrung und Breis ist mit der richtigen Scheibe durchaus möglich. Daher ist es auch besonders wichtig, dass sich die Passiermühle zum Reinigen in alle Einzelteile zerlegen lässt, um die Hygiene zu gewährleisten.

Moderne Geräte sind auch mit einem elektrischen Antrieb erhältlich

Mittlerweile gibt es auch elektrische Passiermühlen

Mittlerweile gibt es auch elektrische Passiermühlen

Falls dir das Kurbeln beim Passieren mit der Mühle zu aufwendig erscheint, bietet der Handel auch Alternativen mit einem Elektromotor an. Diese Mühlen bestehen in der Regel aus bruchfesten Kunststoffen und passieren Obst und Gemüse einfach auf Knopfdruck. Auch diese Geräte sind mit mehreren Scheiben erhältlich, die unterschiedliche Durchmesser haben. Zum Reinigen muss der Griff mit dem Motor abgenommen werden. Spritzer und Verschmutzungen müssen am Griff und Motorteil mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Alle anderen Teile sind wie bei einer Passiermühle aus Edelstahl normalerweise auch in der Spülmaschine zu reinigen.

nv-author-image

Olivia

Olivia ist Küchenfinder Redakteurin der ersten Stunde und hat ein Auge für die neuesten Einrichtungstrends, Geräte und Materialien. Auch Zuhause verbringt sie viel Zeit in der Küche. Kochen bedeutet für sie Entspannung, Genuss und Lebensfreude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.