Home / Rezepte  / Fleischkäse selber machen – Rezept, Zutaten und Anleitung

Fleischkäse selber machen – Rezept, Zutaten und Anleitung

fleischkaese rezept

Mit einem leckeren Fleischkäse macht man eigentlich nie etwas verkehrt. Einfach als Zwischenmahlzeit in einem Brötchen oder aber auch als größeres Gericht mit ein paar Beilagen: Fleischkäse ist universell einsetzbar. Dabei muss es auch nicht immer der Fleischkäse aus dem Supermarkt oder vom Metzger um die Ecke sein. Mit ein paar Zutaten lässt er sich auch ganz einfach selbst herstellen.

Welche Zutaten werden für einen Fleischkäse benötigt?

Auch wenn Fleischkäse umgangssprachlich gern einmal als Leberkäse bezeichnet wird, wird bei seiner Herstellung keine Leber verwendet. Stattdessen kommt ein Mix aus Schwein- und Rindfleisch zum Einsatz sowie eine Reihe von Gewürzen.

Für ein Kilo Fleischkäse empfehlen sich folgende Zutaten:

  • 150 Gramm Rinderbrust
  • 600 Gramm Schweinenacken
  • 250 Gramm Schweinerückenspeck
  • 5 g Kutterhilfsmittel (KHM) mit Umrötung
  • 150 Gramm Eiswasser
Zutaten für Fleischkäse

Zutaten für Fleischkäse

Gewürzmischung:

  • 20 Gramm Pökelsalz
  • 5 Gramm Zwiebelpulver
  • 2 Gramm Pfeffer
  • 1 Gramm Knoblauchpulver
  • 0,5 Gramm Paprika edelsüß
  • 0,5 Gramm Macis
  • 0,5 Gramm Ingwerpulver
  • 0,5 Gramm Piment
  • 0,5 Gramm Kardamom

Zusätzlich zu den Zutaten sind zudem eine Küchenmaschine oder eine Kutter und ein Fleischwolf notwendig. Das Fleisch für den Fleischkäse muss zuvor gewolft werden. Ein Fleischwolf ist hier unumgänglich. Man kann das gewolfte Fleisch nicht einfach durch Hackfleisch ersetzen. In diesem Falle würdest du einfach einen Hackbraten machen. Grundsätzlich immer noch lecker, nur handelt es sich dabei nicht um einen Fleischkäse.

So wird ein Fleischkäse zubereitet

Im ersten Schritt wird zunächst einmal das Fleisch vorbereitet. Schneide es dazu in kleine Stückchen und kühle es anschließend im Tiefkühlfach auf rund 0 Grad herunter. In der Zwischenzeit kannst du die Gewürze zusammenmixen und anschließend noch vor dem Wolfen in das Fleisch geben und gut vermischen. Danach geht das gesamte Fleisch durch den Fleischwolf, wobei sich eine Lochscheibe mit 3 Millimetern anbietet.

fleischwolf fleischkäse zubereiten

Das Fleisch für den Fleischkäse immer selber wolfen, Hackfleisch funktioniert bei der Zubereitung nicht. 

Das gewolfte Fleisch kommt anschließend gemeinsam mit dem Kutterhilfsmittel in die Küchenmaschine oder den Kutter. Mit der Küchenmaschine verarbeitest du es nun zu einer klebrigen Masse. Wichtig ist dabei, dass die Temperatur sich immer unterhalb von 13 Grad bewegen muss. Dafür gibst du in regelmäßigen Abständen das Eiswasser hinzu.

Die richtige Backzeit für einen Fleischkäse

Ist das Fleischbrät bereit, wird es im nächsten Schritt in eine passende Form gegeben. Typischweise wird hier eine Alu-Form genutzt, welche die Hitze im Ofen gut weiterleitet. Achte darauf, dass die Fleischmasse möglichst ohne Luftblasen in die Form gedrückt wird. Abschließend streichst du die Oberfläche glatt und drückst eine Raute hinein. Hier unbedingt nur drücken und nicht schneiden.

Fleischkäse backofen backen

Fleischkäse am besten in einer eckigen Aluschale oder einer Kastenform backen

Final muss der Fleischkäse nur noch gebacken werden. Dafür wird der Ofen zunächst auf 180 Grad vorgeheizt, um anschließend die Schale mit dem Brät für 15 Minuten anzubacken. Danach kannst du die Temperatur auf 120 Grad reduzieren. Der Fleischkäse ist fertig gebacken, wenn er eine Kerntemperatur von 69 bis 72 Grad erreicht hat. Dies kann je nach Ofen und Backform zeitlich immer etwas variieren. Ein guter Richtwert ist eine Stunde Backzeit pro ein Kilogramm Fleisch. Hat der Fleischkäse die ideale Kerntemperatur erreicht, kommt er aus dem Backofen. Lass ihn nun noch einmal 10 Minuten ruhen. Danach ist er servierfertig.

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen