Startseite » Kochen » Wie werden Weihnachtskekse weich?

Wie werden Weihnachtskekse weich?

  • Kochen
plätzchen wieder weich

Der herrliche Plätzchenduft zieht durch das ganze Haus und du freust dich, als du die Plätzchen in eine schöne große Schale gibst und sie auf den Esstisch stellst. Doch schon zwei Tage nach deinem Backmarathon sind die Weihnachtsplätzchen hart. Was kannst du tun?

Keine Panik: Diese Tipps machen deine Plätzchen wieder weich!

Ganz bewusst hast du dich für leckere Mürbeteigplätzchen entschieden. Denn du genießt es, wenn du den Keks bereits mit den Lippen brechen kannst. Doch der Versuch scheitert. Du beißt die Zähne aufeinander und das Weihnachtsplätzchen knuspert und krümelt. Kennst du diese Erfahrung? Dann atme tief durch, denn der verhärtete Zustand deines Gebäcks lässt sich mit ganz einfachen Tipps rückgängig machen.

  • Bewahre größere Mengen Plätzchen nie an der frischen Luft auf. Artgerechte Plätzchenhaltung setzt eine Keksdose voraus.
  • Lege eine kleine Apfelspalte zu den Keksen. Durch die Feuchtigkeit schwindet die Härte im Handumdrehen.
  • Alternativ zum Apfel kannst du eine Brotscheibe mit den Keksen verpacken.
  • Trotz Plätzchendose empfehlt es sich, Weihnachtskekse zusätzlich in einen Gefrierbeutel zu packen.
  • Verzichte auf Alufolie. Wenn du Folie nutzt, dann greife zu transparenter Frischhaltefolie.

Luftdicht verpacken – warum Keksdosen nicht nur Deko sind

Es ist ganz verständlich, dass du die Kreationen aus deiner Weihnachtsbäckerei nicht in einer verschlossenen Dose im Schrank aufbewahren willst. Doch an der frischen Luft kannst du davon ausgehen, dass der ganze Schwung Plätzchen sprichwörtlich über Nacht hart wird und in der Adventszeit keine Genussmomente beschert. Auch wenn du Keksdosen bisher eher als Deko betrachtet hast – sie haben einen Zweck. Optional kannst du luftdicht verschließbare Behälter aus Kunststoff verwenden und wenn du bei der sowieso im Schrank platzierten Aufbewahrung sparen willst, entscheidest du dich für Gefrierbeutel. Ist der Keks erst einmal bissfest und das Kind sprichwörtlich in den Brunnen gefallen, kannst du mit dem erwähnten Apfelstück oder einer Scheibe Brot für eine Zustandsumkehrung sorgen.

Warum Knusperkekse manchmal auch gut sind …

Du willst deinen Gästen einen nicht dekorierten, nicht mit Schokolade oder anderer Glasur verzierten Keks auf den Unterteller der Kaffeetasse legen? Hierfür eignen sich gut ausgehärtete Knusperkekse am besten, da sie beim Dip in die Kaffeetasse ohnehin schön weich werden.

nv-author-image

Olivia

Olivia ist Küchenfinder Redakteurin der ersten Stunde und hat ein Auge für die neuesten Einrichtungstrends, Geräte und Materialien. Auch Zuhause verbringt sie viel Zeit in der Küche. Kochen bedeutet für sie Entspannung, Genuss und Lebensfreude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.