Home / Ratgeber  / Geräte  / Kann man mit einem Dampfgarer auch aufwärmen?

Kann man mit einem Dampfgarer auch aufwärmen?

dampfgarer essen aufwaermen

Der Dampfgarer ist in der Küche ein wahrer Allrounder. Mit der richtig eingestellten Temperatur eignet sich das moderne Küchengerät zum Dämpfen von Fisch, Gemüse oder Kartoffeln oder auch zum Schmelzen von Schokolade. Das besondere am Dämpfen ist, dass der Geschmack und die Farbe erhalten bleiben, weil das Gargut nicht im Wasser liegt. Da stellt sich selbstverständlich die Frage, ob der Dampfgarer auch zum Aufwärmen von Gerichten geeignet ist.

Die Vitamine und Mineralstoffe bleiben beim Dampfgaren erhalten

Mit einem Dampfgarer erwärmst du Speisen schonend, so dass Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben

Mit einem Dampfgarer erwärmst du Speisen schonend, so dass Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben. Foto: Bosch/BSH Hausgeräte GmbH

Der Dampfgarer ist ein Küchengerät, das aus dem Profibereich stammt. Selbstverständlich ist mit diesem Gerät auch das Aufwärmen von Speisen möglich. Allerdings wird das Aufwärmen von Speisen im Dampfgarer regenerieren genannt. Diese Bezeichnung hat auch einen ganz besonderen Grund. Regenerierte Speisen aus einem Dampfgarer behalten ihre Farbe, ihren Geschmack und auch ihre wertvollen Inhaltsstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe. Bei Temperaturen von 90 bis 95 °C dauert das Erwärmen von Speisen nur wenige Minuten. Selbst das Erwärmen von knusprigen Lebensmitteln ist in einem Dampfgarer durchaus möglich (sogar für einen Schweinebraten mit Kruste). Damit die Kruste schön knusprig bleibt, werden die zu erwärmenden Lebensmittel einfach in Alufolie eingepackt. Besonders gut ist, dass gleichzeitig Beilagen wie Reis oder Kartoffeln und auch Gemüse erwärmt werden können.

Mit speziellen Schalen geht das Garen schneller

Beim Bosch Dampfgarer werden die praktischen Edelstahlschalen gleich mitgeliefert. Foto: Bosch/BSH Hausgeräte GmbH

Beim Bosch Dampfgarer werden die praktischen Edelstahlschalen gleich mitgeliefert. Foto: Bosch/BSH Hausgeräte GmbH

Zum Zubereiten oder Erwärmen von Speisen in einem Dampfgarer können alle Arten von Geschirr verwendet werden. Am einfachsten ist das Dämpfen allerdings mit speziellen Dampfgarer-Schalen. Die Schalen bestehen aus dünnen Materialien und leiten die aufgenommene Wärme optimal an das eingestellte Gargut weiter. Für Knödel, Kartoffel oder verschiedene Gemüsesorten, die ohne Wasser gedämpft werden sollten, sind auch gelochte Schalen erhältlich. Wie in der professionellen Küche lassen sich in einem Dampfgarer auch Schalen, Schüsseln und Teller erwärmen. Die Speisen halten auf warmen Tellern länger ihre Temperatur. Dies ist besonders wichtig, wenn du für viele Personen gleichzeitig kochst und nacheinander servierst.

Die richtige Temperaturen ist wichtig

Achte beim Aufwärmen der Speisen auf die richtige Temperatur. Der Bosch Dampfgarer hat sogar unterstützende Automatikprogramme für Huhn, Gemüse und Co. Foto: Bosch/BSH Hausgeräte

Achte beim Aufwärmen der Speisen auf die richtige Temperatur. Der Bosch Dampfgarer hat sogar unterstützende Automatikprogramme für Huhn, Gemüse und Co. Foto: Bosch/BSH Hausgeräte GmbH

Beim Erwärmen von Speisen solltest du dich unbedingt an die vorgegebenen Temperaturen halten. Wenn du heiße Würstchen zubereitest, darf die Temperatur von 80 bis 90 °C nicht überschritten werden, da sie sonst aufplatzen. Zum Schmelzen von Schokolade sollte die Temperatur nicht höher als 60 °C sein. Die Schokolade verliert durch die austretende Kakaobutter ansonsten ihren Glanz.

 

Titelbild: Bosch/BSH Hausgeräte GmbH

 

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen